Nabelschnurblut

Veröffentlicht auf von Marcel Helf

Hallo ihr lieben , Ich hoffe es geht euch allen gut, mir soweit ja , denn heute ist Freitag und das heißt noch 6 h beschäftige ich mich mit meinem Hobby und dann ist Wochenende ! Gestern Abend war ich in Potsdam im Krankenhaus um mir einen Vortag über Nabelschnurblut anzuhören ... Ja der Vortrag war schlecht rüber gebracht und schlecht verkauft. Ich meine das Nabelschnurblut von Ole nur für uns einlagern zu lassen kostet 1990 € plus 47 € pro Jahr und keiner kann sagen ob es Ole je braucht oder vielleicht mir , Steffi oder Tom ( Ole s kleiner Bruder) mal hilft gegen Diabetes , Defekte Herzklappe oder was auch immer in den nächsten Jahrzehnten damit gemacht werden kann. Ach ja nicht das ich es vergessen würde zur Behandlung von Leukämie ... Das ist wie früher bei der Versicherung , man erkauft sich etwas mehr "Sicherheit", weiß aber nicht ob man es je braucht , es kann sein man hat 25 Jahre umsonst bezahlt oder man brauch es und ist froh das man es hat! Wobei es Versicherungen schon immer gibt und mit Nabelschnurblut hat keiner wirklich Erfahrung ! Naja ich werde mal noch ein paar Spezialisten fragen. Euch ein schönes Wochenende ! Lg marcel

Kommentiere diesen Post